StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Landkarte Acherons

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Avares
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1319
Anmeldedatum : 13.07.14

BeitragThema: Landkarte Acherons   So Jan 11, 2015 3:21 pm




Hier findet ihr Beschreibung zu jedem Land, dessen Bewohnern & der Situation.




Greifenimperium




LAND
Weiträumige Ebenen, wenig Wald etc

RASSE
Menschen

KÖNIGSFAMILIE
Die Kertes

SITUATION
Verwütstet, Hauptstadt "Kanan" von Goa übernommen.






Siron-Fjord




Der Siron-Fjord wurde einst von Drache bewohnt und nach einen von ihnen benannt. In den Geschichten wird erzählt das Siron der erste Drache gewesen war, der den Kontakt mit den Menschen suchte um ihnen die Weisheit seines Volkes zu Lehren. Jahrelang lebten Gelehrte in den Fjorden um soviel Wissen wie möglich zu erlangen. So wurde entschlossen das Land nach dem Drachen zu benennen, der der Menschheit ein neues Zeitalter beschert hatte. Doch der Frieden wehrte nicht lang, die Menschen begannen die Fremden Wesen zu jagen, solange bis keiner mehr gesehen wurde.
Trotz der Vernichtung jener Drachen behielt der Fjord seinen Namen bei, ein andenken an die alte Zeit.
Noch heute sind spuren der Drachen zu finden und viele Reisende versuchen dort ihr Glück zu finden. Reichtümer, unentdeckte Geschichten oder gar Ruinen.

Nur auserwählte Wesen wissen darüber bescheid das noch heute einige wenige Drachen in den Fjorden Leben, sich jedoch versteckt halten und sich in Menschengestalt unter andere Völker mischen. Doch stehts dazu gezwungen ihr wahres ich geheim zu halten.
Die letzten Überlebenden Drachen leben tief in den Bergen in einer Stadt Namens Tarkanos. Der Eingang ist zu Fuß kaum zu erreichen und voller Magischer fallen. Kein Mensch hat es jemals Lebend diesen Ort gesehen.






Malev´s Akademie




Malev,  ein aufstrebender, moralistischer Magier, welcher mit seiner angeborenen Macht eine Legende wurde. Seine taten brachte den Magiern ehre, Verständnis und Anerkennung. Im Dienste des Königs erlangte Malev viele Siege für das Königreich und das Vertrauen seines Herrschers. Auf die bitte des Magiers hin, erhielt dieser Land um eine Akademie errichten zu können.
Das Ziel dieses Gebäude war es, die Macht der Magie lehren, erforschen und weiterentwickeln zu können.

Noch heute steht die Akademie für Wohlstand, Macht und Wissen. Magier aus ganz Acheron begeben sich für die lehre auf die kleine Insel. Als Teil des dort aufstrebenden Ordens der Magie ist einem Respekt und Ehrfurcht sicher. Kein gewöhnliches Wesen vermag seine Stimme gegen die eines Adept zu erheben. Selbst als niederer Lehrling lebt es sich wie ein Lord. (Zumindest solange der eigene Meister nicht eintäuscht wird).
Doch nicht jedes Magiebegabte Wesen erhalten die Chance in der Akademie aufgenommen zu werden. Ein harte Prüfung des eigenen Fähigkeiten ist dabei nur die leichte Aufgabe. Das erhobene Leben brachte Wohlstand und Hochmut mit sich. Jeder Lehrling wird erwählt nach Sympathie, Aussehen und Loyalität. Spricht sich auch nur ein Ratsmitglied gegen die Aufnahme aus, ist die Chance verwirkt.






Die Tiefen von Gorazin




Das Land der Zwerge - bekannt unter den Namen "Die Tiefen von Gorazin" liegt tief unter der Erde. Es zu erreichen ist schwer, fast nicht möglich für andere Wesen als Zwerge. Drei Eingänge gibt es, bewacht durch große Tore und Zwerge, die niemanden ohne Grund passieren lassen.
Ohne eine Karte oder einen Führer ist es unwahrscheinlich durch das Unterirdische Labyrinth Lebend hindurch zu kommen. Zumal es dort unten von Monströsen Wesen nur so wimmelt, die nur darauf warten einen verirrten zu begegnen.
Durch die Jahrzehnte hinweg sind einige Gänge nicht einmal mehr passierbar.
In Mitten des Labyrinths liegt die Stadt Gorazin, benannt nach dem ersten Zwergenkönig. Diese ist die Heimat fast aller Zwerge, eine riesige Stadt, in deren Mitte die größte Schmiede liegt, der ganze Stolz der Zwerge. Auf dem Amboss wurden die besten Waffen, Rüstungen und sogar Golems hergestellt.
Die Golems sind als Wächter überall in den Wegen des Labyrinths verteilt - mächtige Steingolems ohne Gefühle oder gar schwäche.






Emerald Moor




Das Emerald Moor bekam seinen Namen durch sein einzigartige Färbung bei Nacht:
Seid Menschen gedenken beginnt das Moor bei Dunkelheit Smaragdgrün zu leuchten, doch niemand traut sich weit genug hinein um heraus zu finden woher der Schimmer bei Nacht kommt.
Doch es gibt Gerüchte darüber das Nachts in diesem Moor schreie zu vernehmen sind, von den Seelen die sich in diesem verirrt haben. Denn jeder tapfere Held der sich in das Ermald Moor wagte wurde nie wieder gesehen.

Jedoch konnte niemals von einer ausgehenden Gefahr aus dem Moor die Rede sein, da trotz des unheimlichen Schimmers niemals etwas geschah im Umfeld.
Bis vor einigen Wochen:
Es begann damit das der Schimmer am Tage nicht verschwand und die sonst leisen, kaum zu vernehmenden Schreie, laut über das Moor halten.
Nun ist um das Ermerald Moor alles zerstört, niemand weiß was dort jemals vor gefallen ist. Denn keine lebende Seele verlässt diesen Ort mehr.

Denn nun ist die Zeit gekommen für die Untoten, die seit Jahrtausenden auf ihren meister im ruhigen gewartet und eine mächtige Stadt Namens Menelfor für ihren meister Goa erbaut haben...






Gladeroot




Der Gladeroot ist ein gesegneter Wald der vielen Wesen eine Heimat ist. Es heißt das dieser riesige Wald ein Eigenleben hat und selbst Entscheidet wer Willkommen ist und wer nicht. Es soll sprechende Bäume und Tiere geben, doch kein Mensch hat diese je gesehen, zumindest kein Mensch der aus dem Wald zurückkehrte.
So sind vor allem Wesen mit reinen Herzen im Wald vor zu finden, wie das Volk der Elfen. Dieses Volk lebt in Frieden mit dem Wald und dessen Magie. Auch wenn sie im Wald Jagen oder Häuser aus dessen Holz bauen, so geben sie dem Wald alles wieder zurück. Eng verbunden wissen die Elfen über die Geheimnisse des Waldes bescheid, doch verraten es keiner anderem Seele.
Zu fremden die in den Wald gelangen konnten sind sie abweisend oder verstecken sich gar. Denn die Stadt Marish ist von der Magie des Waldes geschützt und für Wesen ohne Magische Begabung nicht sichtbar. In dieser Stadt leben nicht nur Elfen sondern jegliche Bewohner des Waldes ist dort zu finden.








Valtara Wüste




Die Valtara Wüste ist ein gefürchteter Ort, nicht nur wegen den Gefahren die Sand mit sich bringt, sondern auch wegen den Dämonen. Seit Uhrzeiten Leben diese meist Bösartigen Kreaturen in mitten der Wüste. Es heißt sie seien eins von einer Ansammlung verschiedener Wesen dorthin verbannt worden.
Seither steht das Gerücht, doch gesehen hat niemand auch nur einen der Dämonen. Menschen glauben schon nicht mehr an diese und Bewandern die Wüste ohne Furcht vor Dämonen. Was dem einen oder anderen Narr das Leben kostet, wenn er auf einen dieser Kreatur trifft.

Vorwiegend halten die Dämonen sich damit zurück aus der Wüste zu gehen, denn ihr erstes Ziel war es ein Tor zur Dämonenwelt zu erschaffen. Was sie tatsächlich schafften, das Tor Ur-Korsh war errichtet. Doch öffnen können sie es bis heute nicht, so bauten sie eine Stadt zur Sicherheit um das Weltentor und benannten die Stadt nach dem Tor.

Warum sie Ur-Korsh nicht öffnen können hat einen bestimmten Grund:
Am Tag der Fertigstellung des Tores ergab sich ihnen ein Omen, eine Stimme die zu ihnen Sprach und folgende Worte hallten durch die Wüste:

Das Tor ist verschlossen und nur eine große Macht, bestehend aus zwei wird es für euch öffnen. Eines Tages wird der Gesuchte euch erreichen und zusammen mit euch die Welt zerstören.

Viele Dämonen empfanden es als Segen und schworen sich zu warten, doch andere wiederum mögen ihr ruhiges Leben und ziehen es in erwägung die Wüste zu verlassen um die Gesuchte Person niemals dort ankommen zu lassen.



Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://4-zeichen.forumieren.com
 

Landkarte Acherons

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Eine Karte von dem Reich der Eulen (Für das RPG)
» Landkarte von Panem

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
4 Zeichen :: Kodex :: Acherons Kathedrale :: Wissenswertes-